Verein WIR - Leben in Gemeinschaft
Hey!

Wir sind Maia und Anna-Maria, zwei begeisterte Menschen, die ihren Garten lieben und dort Hand und Herz anlegen.

Sei dabei!

Willst du mit uns Gartenluft schnuppern? Unsere nächsten gemeinsamen Aktivitäten im Garten sind:

Wenn ihr uns und unseren Garten kennenlernen wollt, schaut doch bei einem Garteneinsatz vorbei!

Die Kinderstuben für unsere Jungpflanzen

Da uns unsere jungen Pflanzen vom ersten Tag an am Herz liegen, bemühen wir uns, ihnen von Anfang an eine entsprechende Umgebung zu bieten. Deshalb sind unsere Vorziehräume als erste Station von großer Bedeutung – und die stellen wir euch heute vor:

Unser kleiner Vorziehraum

unser kleiner Vorziehraum (1)

Vor fast 20 Jahren wurde der Raum im Bild oben als Vorziehraum geplant und gebaut. Hier haben wir schon viel Freude, ein paar Sorgen aber auch ganz viele Stunden des Gelächters erlebt. Und unzählige Pflänzchen hatten in diesem Raum den Start in ihr Pflanzenleben, bevor wir sie in unseren Garten oder in die Gewächshäuser gesetzt haben. Außerdem überwintern wir hier unsere Zitruspflanzen, Zitronenverbenen und ein paar andere frostempfindliche Exoten. Für uns ist es immer wieder etwas Besonderes, das Keimen und Gedeihen der Keimlinge mitzuerleben.

Die ersten kleinen Paprikakeimlinge, die sich über viel Sonne freuen!

Das Hegen und Pflegen der ganz jungen Pflanzen braucht besonders viel Gefühl und Genauigkeit. Der Vorziehraum hat eine Fläche von 17 m². Durch die großen Fenster nach Südost und Südwest und den zusätzlichen Dachfenstern kommt sehr viel Sonnenlicht in den Raum. Die Dachfenster sind mit Temperatur- und Regensensoren gekoppelt und öffnen und schließen sich je nach Temperatur und Wetterlage selbstständig. Welch ein Luxus! 😉 Damit nichts passieren kann, wenn es einmal doch sehr kalt ist, kann der Raum beheizt werden und natürlich haben wir auch einen Wasseranschluss und -Ablauf, so dass das Wasser beim jährlichen Vorziehraumputz oder beim „Abduschen“ der Pflanzen einfach abrinnen kann.

Ein Teil der Wand ist gefliest und die andere Wandfläche haben wir mit einer Wandfarbe gestrichen, die man problemlos sauber wischen kann. Als Stellfläche für die Pflanzen haben wir zwei Regale mit vier auseinanderziehbaren Stufen, wodurch die Pflanzen genug Licht bekommen. Beim dritten Regal, das nicht verstellbar ist, tauschen wir die Pflanzkisten regelmäßig aus, damit alle dort stehenden Jungpflanzen gut von der Sonne beleuchtet werden. Ein kleines Gitterregal im Eck bietet genug Platz, um alles Wichtige zu verstauen und der Tisch ermöglicht uns, auf einer vernünftigen Arbeitshöhe anzusäen, zu pikieren oder umzutopfen. Alles in allem ist der Raum wirklich gut eingerichtet. Doch da wir unseren Garten in den letzten Jahren deutlich vergrößert haben und auch die Gewächshausfläche zugenommen hat, ist der Vorziehraum mittlerweile leider viel zu klein für den Platzbedarf unserer Pflanzen. Darum war klar – wir brauchen einen neuen Vorziehraum!

Unser großer Vorziehraum

Unsere Projektgebäude sind groß, aber es gab bislang keinen idealen Raum, der die Größe und die Lichtbedingungen bot, die wir für einen Vorziehraum bräuchten. Deswegen haben wir nun einen Raum im Dachgeschoß vom Abstellraum zum Vorziehraum umgerüstet und mit speziell für die Pflanzenaufzucht entwickelten LED-Leuchten ausgestattet. Um die Lampen der deutschen Firma David Communications montieren zu können, haben Johannes und David eine Konstruktion gebaut. Wir können jetzt jede einzelne Lampe an- bzw. ausstecken, je nachdem, wie viele Lampen wir gerade brauchen. Damit das trotz Kunstlicht so natürlich wie möglich abläuft, steuern wir das Licht über eine Zeitschaltuhr und richten uns dabei nach dem natürlichen Sonnenauf- und untergang. Zusätzlich hat David für den Morgen und den Abend eine Dämmerungsstufe eingerichtet, bei der nur jede zweite Lampe leuchtet. Da es in diesem Raum keinen Wasseranschluss gab, musste ein Schlauch verlegt werden. Und wie unseren kleinen Vorziehraum können wir jetzt auch den neuen großen mit der Fußbodenheizung auf die gewünschte Temperatur bringen. Im Jahr 2020 haben wir die dazugewonnene Fläche von 38 m² erstmals eingeweiht und waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Unser neuer, größerer Vorziehraum (2) mit LED-Beleuchtung in dem sich bereits ~ 28.400 Zwiebel auf den Sommer vorbereiten.

Da uns jetzt zwei verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, können wir sowohl den wärmeliebenden Pflanzen, wie auch jenen, die es kühler brauchen, die ihnen entsprechenden Bedingungen ermöglichen. Sobald die Vorkulturen groß genug sind und die Außentemperaturen passen, übersiedeln wir sie in den Pflanzplatten übergangsmäßig in die Gewächshäuser oder auch schon direkt in den Garten, bis wir sie schlussendlich an ihrem endgültigen Bestimmungsort einsetzen!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter